Deutscher Gewerkschaftsbund

Kirchheim: Krankenhaus im Ausverkauf

iCal Download
Größere Karte anzeigen © OpenStreetMap-Mitwirkende
Bild Strohschneider

Thomas Strohschneider

Dr. med. Thomas Strohschneider warnt: Die Medizin ist in Gefahr! Nicht primär durch neuartige Viren oder andere tückische Erreger, eine andere Gefahr verändert die Medizin viel grundlegender: Es ist die Seuche der Profitgier, der maximalen Gewinnorientierung und der Kommerzialisierung, die immer weiter um sich greift und die Krankenhäuser, Arztpraxen und mittlerweile das gesamte Gesundheitssystem infiziert hat.

Wie verbreitet diese Seuche ist, erklärt der Mediziner Thomas Strohschneider, der seit vielen Jahren als Gefäßchirurg praktiziert und u.a. acht Jahre als Chefarzt in einer privaten Klinik gearbeitet hat, in diesem Vortrag sowie auch in seinem Buch „Krankenhaus im Ausverkauf. Private Gewinne auf Kosten unserer Gesundheit“. Auch wenn einzelne Führungskräfte, Konzernlenker und Geschäftsführer unverschämt viel am Geschäft mit Gesundheit und Krankheit verdienen, ist das nicht das größte Problem, schreibt Werner Bartens im Vorwort.

Buch Strohschneider

Thomas Strohschneider / Westend Verlag

Gefährlich und verantwortungslos ist vor allem, dass der Ausverkauf der Krankenhäuser und des Gesundheitswesens insgesamt auf Kosten derer geht, denen es eigentlich dienen und die einen Nutzen davon haben sollten: den Patientinnen und Patienten. Privatisierungen und Outsourcing, Ärzte-Manager und Leihschwestern, Klinikschließungen und Killerkeime, Operationsboom und Grenzverweildauer . Thomas Strohschneider fordert dringend, die Medizin wieder in den Dienst der Menschen zu stellen!

Dr. med.Thomas Strohschnieder ist Facharzt für Allgemein- und Gefäßchirurgie. Er studierte Chemie und Humanmedizin an der Universitäten Tübingen und Montpellier. Zuletzt arbeitete er acht Jahre als Chefarzt für Gefäßchirurgie an einer privatwirtschaftlich geführten Klinik und war in der Katastrophenhilfe in verschiedenen Ländern Afrikas aktiv. Er lebt bei Stuttgart.

Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Club Kirchheim u. Teck in Kooperation mit dem DGB-Kreisverband Esslingen-Göppingen, der Diakonie im Landkreis Esslingen und dem ver.di Ortsverein Esslingen.

 

 

Flyer zum Download:

 

 

Bild Kirchheim 23.11.22

DGB-Region Stuttgart


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis