Deutscher Gewerkschaftsbund

Esslingen: Sicherheit neu denken und praktizieren – gerade jetzt!

iCal Download
Größere Karte anzeigen © OpenStreetMap-Mitwirkende

Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine hat den Ruf nach mehr Militär in ganz besonderer Weise verstärkt. Politisch Verantwortliche distanzieren sich von ihrer früheren Kriegsdienstverweigerung und viele Kirchenleitende halten trotz der biblischen Friedensbotschaft Waffenlieferungen für erforderlich. Pazifismus, obwohl in Europa bislang noch nicht praktiziert, gilt als gescheitert. Doch fünfzig Friedensorganisationen und kirchliche Stellen aus ganz Deutschland treten ein für das von der badischen Landeskirche erstellte Konzept „Sicherheit neu denken. Von der militärischen zur Zivilen Sicherheitspolitik.“ Einer derAutoren, Theodor Ziegler, wird darstellen, welche Alternativen sich dadurch zur immer risikoreicheren militärischen Sicherheitspolitik ergeben und wie diese erreicht werden können.

Vortrag mit Diskussion. Referent: Dr. phil. Theodor Ziegler, Baiersbronn, Religionspädagoge und Koordinationskreismitglied der Initiative „Sicherheit neu denken“ der evangelischen Landeskirche in Baden.

Veranstalter: Friedensbündnis Esslingen in Kooperation mit Katholischer Erwachsenenbildung (keb) im Landkreis Esslingen, Evangelischem Bildungswerk im Landkreis Esslingen, vhs Esslingen, DGB-Kreisverband Esslingen-Göppingen, GEW-Kreisverband Esslingen-
Nürtingen, IG Metall Esslingen, ver.di Ortsverein Esslingen.

 

Flyer zum Download:

Bild Esslingen 23.11.22

DGB-Region Stuttgart


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis